Konzeptionelles arbeiten in der Kontakt-Pflege

Kontaktmanagementsysteme, die auf Funktionsmodulen und einer Datenbank basieren, erlauben die individuelle Anpassung an die Bedürfnisse und Anforderungen von Stiftungen und anderen Non-Profit-Organisationen. Hat die Organisation selbst die Module gewählt, die für die Arbeit benötigt werden, steht das System bedürfnisgerecht zur Verfügung. Der Mitarbeiter hat durch Features wie ein Wiedervorlage-System die Möglichkeit, sich erinnern lassen, wenn eine besprochene Kontaktaufnahme mit dem Partner erfolgen soll. Zugleich hat er alle wichtigen Informationen sortiert vorliegen. Ist hingegen eine Veranstaltung vorzubereiten, nutzt der Mitarbeiter Filteroptionen, um die richtigen Kontaktgruppen vorzusortieren. Einladungen und Informationen können gezielt über Verteiler ausgegeben werden. Die Datenbank erleichtert somit nicht nur die Arbeit des einzelnen Sachbearbeiters, sondern auch die übergreifende Arbeit im Team, da mehrere Mitarbeiter gleichzeitig auf die Datenbank zugreifen können.