Schnittstellen Vielfältig verbunden mit anderen Systemen


Vielfältig verbunden mit anderen Systemen

Spielplan

Der Startpunkt des gesamten Prozesses ist der Spielplan für eine neue Spielzeit. In diesem werden die Inszenierungen zunächst künstlerisch und technisch geplant. Aus diesen Anforderungen wird dann ein Zeitbedarf für die Umsetzung der Projekte ermittelt. Diese sind im Wesentlichen durch Personal sowie auch durch Material zu decken. Die Planung erstreckt sich auf u.a. auf die Bereiche der Werkstätten und die künstlerischen Abteilungen. Sie reicht dabei von den Aufwendungen für den Bau eines Bühnenbildes und den Bauproben bis zu den notwendigen Tätigkeiten im Rahmen der Aufführungen. Hier kann base4IT eine Anbindung an vorhandene Softwaresysteme herstellen, um die Daten automatisch auszutauschen.

 

Kassensystem

Auf Basis der endgültigen Inszenierungen einer Spielzeit gehen die Tickets dann über das Kassensystem in den Verkauf. Je nach der Einrichtung des Kassensystems können detaillierte Informationen aus dem Ticket-Verkauf gewonnen werden. Neben dem eigentlichen Umsatz, der als Buchung in die Finanzbuchhaltung übernommen wird, besteht häufig auch die Anforderung, weitere Daten zu erzeugen. Von besonderem Interesse kann hier z.B. sein, wie sich die Auslastung pro Preiskategorie darstellt. Sofern Daten dieser Art vom Kassensystem geliefert werden, lassen sie sich auch über Schnittstellen in base4IT übernehmen. Mit b4 kann der Anwender dann aufgrund dieser Informationen aussagefähige Auswertungen und Grafiken erstellen.

 

Lohn/Gehaltsabrechnung und Gäste

Hier werden die monatlichen Aufwendungen für Löhne und Gehälter ermittelt und die Überweisungen an die Mitarbeiter getätigt. Daneben ist es hier möglich, Gäste im künstlerischen Bereich abzurechnen. Alle Daten der gelaufenen Zahlungen können dann mithilfe einer Schnittstelle in b4 exportiert und dort weiterverarbeitet werden. base4IT bietet hier mit einem Partnerprodukt einen hohen Standardisierungsgrad. Neben dem Export der Bewegungsdaten können auch Stammdaten wie Konten, Kostenstellen und Kostenträger aus der Finanzbuchhaltung in die Lohn- und Gehaltsabrechnung übertragen werden.

 

Finanzbuchhaltung

Neben der direkten Integration der base4IT Finanzbuchhaltung gibt es auch alternativ definierte Schnittstellen, die es ermöglichen, alle buchungsrelevanten Geschäftsvorfälle als Buchungssatz automatisiert an eine beliebige Finanzbuchhaltung zu übergeben. Diese Daten können alle für die Buchhaltung relevanten Informationen wie Kostenarten, Kostenstellen, Kostenträger und weitere

Buchungsmerkmale für das Controlling und das Management Information System (MIS) beinhalten.

 

Sonstige Standart-Schnittstellen

  • Datev Schnittstelle (Export und Import)
  • b4 Standard Export Schnittstelle (SSR)
  • b4 Integrationslösung