Management

Reiner Prummer, Vorstand

Als Gründungsmitglied der base4IT AG ist Herr Reiner Prummer für die Geschäftsführung des Unternehmens verantwortlich. Vor seiner Tätigkeit als Geschäftsführer und Vorstand der base4IT AG war Herr Prummer bei der SCM Microsystems von 1994 bis 2000 im internationalen Vertrieb tätig. Der Nachrichtentechniker und Familienmensch (verheiratet und 3 Kinder) sucht neben den beruflichen Aufgaben den Ausgleich beim Segeln oder Tennis.

Aus einer Gründungsgemeinschaft von zwei Freunden sind wir heute zu einem starken Team angewachsen, mit breitem Expertenwissen, wenig Fluktuation und einem kollegialen Arbeitsklima. Soziale Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern wird bei uns groß geschrieben. Auf diese Errungenschaften sind wir stolz.

Wir verstehen uns als Partner des Mittelstandes und tragen mit unseren Lösungen zu stetigen Verbesserungen bei  Prozessabläufen, Transparenz und Effektivität bei. In einer sich schnell verändernden Welt stellen wir uns den neuen Herausforderungen und arbeiten auch an einer ständigen Verbesserung unserer Leistungsfähigkeit.

Ronald Lautenschläger, Vorsitzender des Aufsichtsrats

Als Geschäftsführer und Eigentümer der LEDsSHINE GmbH bringt Ronald Lautenschläger seine Expertise gleich zweifach erfolgreich bei der base4IT AG ein: zum einen durch seine langjährige Erfahrung als Aufsichtsrat, zum anderen als eigener Unternehmer. Der Dipl. Physiker war vor seinem Engagement als Aufsichtsrat der base4IT AG von 1993 bis 2000 Entwicklungsleiter bei der SCM Microsystems.

Neben dem Streben nach betriebswirtschaftlichen Erfolg ist eine soziale Verantwortung für eine funktionierende Gesellschaft enorm wichtig. Wir sind stolz diese Werte auch innerhalb der base4IT verankert zu haben und diese auch stets im Auge zu behalten.

base4IT agiert in zwei Welten – im privatwirtschaftlichen und daneben auch im Non- Profit-Bereich. Unterschiedliche Anforderungen, die sich jedoch sehr gut ergänzen und manchmal gegenseitig befruchten: So können viele Funktionen und Programme für den jeweils anderen Geschäftsbereich sinnvoll mit eingesetzt werden.